EIN KAMPF ZURÜCK INS LEBEN

 

Andi Grimm, - in gesunder Kraft und voller Lebensfreude,

ist beruflich und sportlich erfolgreich, sowie glücklich

mit seiner kleinen Familie.

Vor ca. 4 Jahren ändert sich sein Leben von heute auf morgen: Eine Herzmuskelentzündung erfordert eine Transplantation, die nach langer Leidenszeit durch geführt wird.  Mehrere Schlaganfälle während der OP führen zu irreparablen gesundheitlichen Schäden.

Gefesselt an den Rollstuhl, stark verminderte Sehkraft und permanente Schmerzen sind nun die bestimmenden Faktoren im Leben von Andi.

 

Seit der Erkrankung weg von zuhause untergebracht 

in verschiedenen Heimen, abgeschrieben von den Ärzten ist die Familie - allein - vor viele unlösbare Probleme gestellt.

 

Die Unterstützung durch den Sozialstaat reicht nicht aus, lebenswürdige Rahmenbedingungen sowie die gesundheitliche Förderung ausreichend sicherzustellen.

 

Das Schicksal von Andi macht betroffen und es ist höchste Zeit zu helfen!

Auf den folgenden Seiten dieser Homepage sind alle Informationen zu finden, um zu unterstützen.

Über das Kontaktformular könnt ihr uns bei Fragen auch direkt ansprechen.

 

Lasst Euch vom Gedanken leiten: Wer Gutes tut, der bekommt ein Vielfaches zurück!

 

Richard Weizsäcker:

"Nicht behindert zu sein, ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk,

das jedem von uns jederzeit genommen werden kann."

 

Download
Überlebenskampf einer Familie
Der Zeitungsartikel vom Münchner Merkur (12.05.2018)
MM-Artikel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB